Titelbild

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Thüringer Bildungssymposium hat sich zu einem zentralen Programmpunkt in der bildungspolitischen Landschaft über Thüringen hinaus entwickelt.
Der besondere Gewinn des Thüringer Bildungssymposiums liegt darin, dass hier alle an Bildung und Erziehung Interessierte miteinander ins Gespräch kommen können. Diese Chance, ein Gespräch zwischen Kindertageseinrichtungen, Schule, Schulaufsicht, Wissenschaft, den Trägern von Kindertageseinrichtungen und Schulen mit Familien und den weiteren Bildungspartnern zu führen, bildet einen besonderen Schwerpunkt.

Das in Thüringen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport führt gemeinsam mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

auf dem Campus und in den Räumen der
Universität Erfurt, Nordhäuser Straße 63


am 13. Mai 2017
das 14. Thüringer Bildungssymposium durch.

 

 Im Jahr des 500. Jubiläums der Reformation steht das Bildungssymposium unter dem Leitthema

"Dem Volk aufs Maul schauen." – Reformation.Sprache.Bildung.

Neben der religiösen Bedeutung sollen hiermit insbesondere Martin Luthers Verdienste um die Entwicklung der Volksschulbewegung und die Etablierung der deutschen Literatur- und Hochsprache eine angemessene Würdigung erfahren und in den Kontext zu Lehren und Lernen in Gegenwart und Zukunft gestellt werden.

  • Die Verantwortung des Einzelnen für das Ganze - Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit miteinander leben
  • Bildung allen gleichermaßen zugänglich machen – Inklusion leben
  • Buchdruck-Reformation / Internet-moderne Gesellschaft – Medienkompetenz in frühkindlicher, schulischer und außerschulischer Bildung
  • Eine gemeinsame Sprache sprechen – Sprache und Lesen fördern
  • Sprache in der digitalen Welt
  • Reformation als andauernder Lernprozess – Lebenslanges Lernen unterstützen und fördern
  • Kunst, Musik und Sprache sind gleichsam wichtig – Kulturelle Bildung stärken
  • Individualisierung und Wertschätzung der Person – Individualisiertes Lernen fördern
  • Gemeinsam im Team an den Stärken von Jugendlichen arbeiten – Schulsozialarbeit weiterentwickeln
  • Der Thüringer Bildungsplan 0-18
  • Berufliche Orientierung und Berufswahl unterstützen

Ab 10. März 2017 finden Sie hier einen weiterführenden Link zur Anmeldung und Einwahl in die verschiedenen Vorträge und Workshops.