Zeitblock 1
Hauptvortrag

09:30 - 10:30 Uhr

Nr. Referent(en) Thema Raum
1 - 0 Stephan Dorgerloh Von Luther bis Trump. Was uns die Reformation lehrt über Wahrheit und Klarheit, Poesie und Propaganda.

nach oben

Zeitblock 2
Vorträge und Workshops

11:00 - 12:30 Uhr

Nr. Referent(en) Thema Raum
2 - 1 Dr. Kerstin Baumgart Das Thüringer Unterstützungssystem (USYS), Möglichkeiten und Chancen
2 - 2 Doreen Breuer Kompetent argumentieren können!
2 - 3 Arila Feurich Einmischen, Mitgestalten, Aktiv Werden. So kann Demokratie gewinnen!
2 - 3 Anne Hensel Dem Volk auf Display geschaut Mobile Medien in der Familie
2 - 4 Marion Irmer, Stefanie Schettler-Schlag EINFACHMACHEN Wie begleite ich meine Schüler ins Arbeitsleben 4.0?
2 - 5 Nathalie Himmel Dein Alphabet schafft Welt
2 - 5 Prof. Dr. Eva Maria Kohl Die Zauberhemden der Sprache Mit Kindern Poesie entdecken. Gedichte gehen in die Schule
2 - 6 Andre Kraft Musik verbindet Mit Kindern Musik entdecken
2 - 7 Christoph Lammert Rechter Lifestyle als Identitätsangebot aktuelle Erscheinungsformen extrem rechter Subkulturen
2 - 7 Paul Jäckel, Valentin Döring Berufswahl? Versuchs mal!
2 - 8 Christina Möbius Die Vielfalt und Faszination der Begabungen: Gibt es DAS begabte Kind?
2 - 9 Dr. Victoria Obbarius Mit seelischer Gesundheit gute Schule machen: Das Schulprojekt Verrückt? Na und!
2 - 10 Dr. Matthias Quendt Aktuelle Entwicklungen des Rechtsextremismus, aktuelle Strategien und Konzepte gegen Rechtsextremismus
2 - 11 Kerstin Marx, Mandy Tabatt Internett + Funtastisch = Touch ohne down
2 - 11 Prof. Dr. Gerd E. Schäfer Bildung beginnt mit der Geburt Kultur des Lernens in den ersten Lebensjahren
2 - 12 Melanie Schönheit, Marcus Felix (Sexuelle) Vielfalt in der Schule - Vorstellung des Regenbogenkoffers
2 - 12 Manuela Metscher Mit Feuereifer und Herzenslust, ueber Wissensdurst und Laestermaeuler
2 - 13 Anette Morhard Evaluationsinstrument 'Gute Berufsorientierung'
2 - 13 Dagmar Ueltzen Spiele im Unterricht Der Einsatz nach entwicklungspädagogischen Gesichtspunkten
2 - 14 Michael Wiegleb Bildungsansprüche gemeinsam verwirklichen. Der Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre.
2 - 15 Katja Nicke, Jana Laser Entwicklung eines kulturellen Schulprofiles Bericht und Reflexion aus dem Programm Kulturagenten für kreative Schulen
2 - 15 Dr. Wolfgang Wildfeuer Ausgrenzung und Mobbing in der Klasse und Integration von Flüchtlingskindern Wie ist das machbar?
2 - 16 Sebastian Fehnl Krieg - und Menschenrechte!
2 - 17 Josefine Pfletscher Der Schule aufs Maul geschaut: Wie gründe ich eine Schülerfirma und warum?
2 - 17 Katja Ludwig Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung. Eine Auseinandersetzung mit Vorurteilen, Unterschieden und Gemeinsamkeiten.
2 - 18 Mirko Pohl, Andrea Bätzig Wahr oder nicht wahr- Das ist hier die Frage!
2 - 18 Kristina Pabst Schulentwicklung im Dialog: Ganztagsschule in den Klassenstufen 1 bis 4
2 - 19 Dr. Matthias Brodbeck Die Entdeckung des 'wirklichen Kindes' Einblicke in die Pädagogik Friedrich Fröbels
2 - 20 Frank Röhrer Film ab für Verständigung und Integration Die Möglichkeiten filmkultureller Arbeit
2 - 20 Prof. Dr. Ada Sasse, Schulzeck Ursula Leistungsbewertung im inklusiven Unterricht
2 - 21 Dr. Sabine Kopf Aufenthalt im Schullandheim – mehr als nur eine Klassenfahrt
2 - 22 Jana Lingemann Martin Luther im Unterricht der Grundschule - Ein Workshop zum Erproben und Weiterentwickeln von Unterrichtsmaterialien
2 - 23 Melanie Sennert Wirtschaft erleben In einer JUNIOR Schülerfirma
2 - 23 Janine Patz Demokratiebildung als Grundlage für die Qualifizierung von Fachkräften in sozialen Berufen mit und ohne Bildungsauftrag

nach oben

Zeit für den Besuch der Präsentationen

12:30 - 13:30 Uhr

Nr. Referent(en) Thema Raum

nach oben

Zeitblock 4
Vorträge und Workshops

13:30 - 15:00 Uhr

Nr. Referent(en) Thema Raum
4 - 1 Dr. Kerstin Baumgart Das Thüringer Unterstützungssystem (USYS), Möglichkeiten und Chancen
4 - 1 Ursula Günster Schöning Bildung braucht Sprache Durchgängige Sprachbildung in Kita und Grundschule: wie kann das gelingen?
4 - 2 Doreen Breuer Kompetent argumentieren können!
4 - 2 Anne Hensel Dem Volk auf Display geschaut Mobile Medien in der Familie
4 - 3 Arila Feurich Einmischen, Mitgestalten, Aktiv Werden. So kann Demokratie gewinnen!
4 - 3 Andre Kraft Musik verbindet Mit Kindern Musik entdecken
4 - 4 Manuela Metscher Mit Feuereifer und Herzenslust, ueber Wissensdurst und Laestermaeuler
4 - 5 Christina Möbius Die Vielfalt und Faszination der Begabungen: Gibt es DAS begabte Kind?
4 - 6 Marion Irmer, Stefanie Schettler-Schlag EINFACHMACHEN Wie begleite ich meine Schüler ins Arbeitsleben 4.0?
4 - 6 Dr. Victoria Obbarius Mit seelischer Gesundheit gute Schule machen Das Schulprojekt 'Verrückt? Na und! seelisch fit in Schule und Ausbildung'
4 - 7 Paul Jäckel, Valentin Döring Berufswahl? Versuchs mal!
4 - 7 Mirko Pohl, Andrea Bätzig Wahr oder nicht wahr- Das ist hier die Frage!
4 - 8 Dr. Matthias Quendt Aktuelle Entwicklungen des Rechtsextremismus, aktuelle Strategien und Konzepte gegen Rechtsextremismus
4 - 9 Christoph Lammert Rechter Lifestyle als Identitätsangebot aktuelle Erscheinungsformen extrem rechter Subkulturen
4 - 9 Frank Röhrer Film ab für Verständigung und Integration Die Möglichkeiten filmkultureller Arbeit
4 - 10 Dr. Katrin Lipowski, Silvio Kaak Berufswahlkompetenz: Was ist das?
4 - 10 Melanie Schönheit, Marcus Felix (sexuelle) Vielfalt in der Schule Vorstellung des Regenbogenkoffers
4 - 11 Kerstin Marx, Mandy Tabatt Internett + Funtastisch = Touch ohne down
4 - 11 Melanie Sennert Wirtschaft erleben In einer JUNIOR Schülerfirma
4 - 12 Dagmar Ueltzen Spiele im Unterricht Der Einsatz nach entwicklungspädagogischen Gesichtspunkten
4 - 13 Anette Morhard Evaluationsinstrument 'Gute Berufsorientierung'
4 - 13 Michael Wiegleb Bildungsansprüche gemeinsam verwirklichen. Der Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre.
4 - 14 Dr. Matthias Brodbeck Die Entdeckung des 'wirklichen Kindes' Einblicke in die Pädagogik Friedrich Fröbels
4 - 15 Katja Nicke, Jana Laser Entwicklung eines kulturellen Schulprofiles Bericht und Reflexion aus dem Programm Kulturagenten für kreative Schulen
4 - 15 Carolin Apel Auf dem Weg zur inklusiven Schule: professionell, vielfältig, beweglich
4 - 16 Prof. Dr. Ada Sasse, Ursula Schulzeck Planung und Gestaltung inklusiven Unterrichts mit der Differenzierungsmatrix
4 - 17 Josefine Pfletscher Der Schule aufs Maul geschaut: Wie gründe ich eine Schülerfirma und warum?

nach oben